Archivo por meses: octubre 2023

Grundlagen der Anatomie, Physiologie, Neurologie und Biomechanik der Sprache und des Gesangs: Einführung

Veröffentlicht von Pilar Lirio, August 2023

Originalbeitrag auf Spanisch. Durch künstliche Intelligenz übersetzt, um eine breitere Verbreitung zu erreichen. Sollten Ihnen Fehler auffallen, kontaktieren Sie uns bitte auf Englisch oder Spanisch. Danke für Ihr Verständnis.

Die Stimmproduktion, sowohl gesprochene als auch gesungene, ist das Ergebnis der korrekten Funktionsweise und Koordination sehr komplexer Systeme. Wie immer ist das Gehirn das Organ, das den gesamten Prozess initiiert und aufrechterhält. Die Stimmabgabe umfasst kognitive und motorische Aspekte, die verschiedenen Gehirnbereichen entsprechen. Sobald das Gehirn die Stimminformationen kognitiv organisiert, sendet es die entsprechenden motorischen Befehle, um Stimmlaute zu erzeugen. Dann erhalten Sie somatische Informationen, die Ihnen sagen, ob alles richtig ist oder ob es Aspekte zu ändern gilt. Die motorischen Befehle werden zunächst vom Atmungssystem empfangen, das für die Zufuhr und Regulierung der Atemluft verantwortlich ist, die dann dazu dient, die Stimmlippen zum Schwingen zu bringen. Der resultierende Klang wird später durch die Artikulationsorgane verändert.

Das heißt, die wichtigsten Systeme, die die Stimme erzeugen, sind das Nerven-, Atmungs-, Phonations- und Artikulationssystem. Die Stimme wird nicht oder nur schwer produziert, wenn Probleme in den Bereichen des Gehirns vorliegen, die mit der Stimmbildung in Zusammenhang stehen, wenn anatomische Veränderungen vorliegen, der Muskel-Skelett-System nicht ausreichend muskulös ist, wenn die biomechanischen Aspekte nicht gut koordiniert sind oder wenn die beteiligten physiologischen Prozesse funktionieren nicht optimal.

Nach und nach werden wir alle Systeme und Aspekte, die in die Stimmbildung eingreifen, geordnet aufschlüsseln. Normalerweise sind es Informationen, die für medizinisches und rehabilitatives Fachpersonal keine Geheimnisse haben, aber auch für andere Fachkräfte interessant sein können, die ebenfalls mit der Stimme arbeiten, wie zum Beispiel Phonetiker oder Lehrer für gesprochene und gesungene künstlerische Stimme. Unser Anspruch ist es, dass die Einträge in diesem Abschnitt unabhängig vom Wissensstand nützlich sind und dass sie sowohl für diejenigen nützlich sind, die in die Geheimnisse der Funktionsweise der Stimme einsteigen möchten, als auch für diejenigen, die tiefer eintauchen und lernen möchten über die neuesten Erkenntnisse.

Mehr wissen…

  • Patología de la voz (2013). I. Cobeta, F. Núñez, y S. Fernández (eds.). Barcelona: Marge Medica Books.